Christus und Maria in der Kunst

Kunstgeschichtliches Seminar, 6 x samstags. Referent: Dr. Dieter Marcos
Sa, 1.9.2018 - Sa, 10.11.2018 jeweils 10-12:30 Uhr
Ort
Ev. Kirchenkreis Koblenz, Superintendentur
Mainzer Str. 81
56075 Koblenz
Parkplätze in der Mainzer Strasse (0,75 €/Std.)
Fußweg zum Hauptbahnhof: ca 1 km = 13 Min.
Bushaltestelle der Linien 571 und 573 „Kaiserin-Augusta-Anlagen“
Behinderten WC
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Ansprechpartner
Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin mbuettner@eeb-sued.de
Telefon 0261-9116164
Weitere Informationen
Christus und seine Mutter Maria gehören sicher zu den am häufigsten dargestellten Personen der Geschichte. So vertraut scheint uns deren Darstellung, dass wir sogar Bilder, die gar nichts damit zu tun haben, als „Christus“ oder „Maria“ identifizieren.
Und doch ist uns meist nicht bewusst, dass der Weg zum „Porträt“ lang war, dass auf Vorbilder und Vertrautes zurückgegriffen wurde. Zahlreiche „Typen“ wie die „Gregorsmesse“, „Christus in der Kelter“ oder die „Maria lactans“ und die „Schöne Madonna“ erschließen sich nicht mehr von selbst, und sogar das Geschehen um die Geburt Christi birgt so manches Vergessene.
Der Kurs spürt der Entwicklung der Darstellung von Christus und Maria nach, betrachtet einige der „Sondertypen“, die sich bis heute in unseren Kirchen oder Museen finden, und widmet sich auch der Darstellung der Geburt in Bild und Skulptur.
Unkostenbeitrag 45,00 Euro
Veranstalter / veröffentlicht von:
Margit Büttner
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V., Aussenstelle Koblenz
Mainzer Straße 81
56075 Koblenz
mbuettner@eeb-sued.de
http://www.eeb-sued.de
Tel. 0261-9116164