Schweigegang und Gedenken

Sa, 10.11.2018 17:30 Uhr
Ort
Rathaus Bonn-Beuel
Friedrich-Breuer-Str. 65
53225 Bonn-Beuel
Art der Veranstaltung
Sonstiges
Ansprechpartner
Pfarrer Christian Verwold christian.verwold@ev-kirche-beuel.de
Pfarrer Christian Verwold
Ev. Kirchengemeinde Beuel
Drachenfelsweg 24
53227 Bonn-Beuel
Fon 0228 / 462 573


Weitere Informationen
Schweigegang und Gedenken
Samstag, 10. November 2018
Achtung: Wegen der Sabbatruhe am Freitagabend
ausnahmsweise nicht am 9. November!
17:30 Uhr – Versammeln vor dem Rathaus Beuel zum Schweigegang
18:00 Uhr – Gedenkkundgebung auf dem Beueler Synagogenplatz
(Siegfried-Leopold-Str./Friedrich-Friesen-Str.)
anschließend Fortsetzung des Schweigeganges
18:30 Uhr – Gedenkveranstaltung im
jtb
-
junges theater bonn
Beuel, Hermannstr.
Auf dem Synagogenplatz sprechen Prof. Dr. Friedhelm Boll aus Beuel und Etta Fennekohl über das Geschehen vor 80 Jahren und seine Bedeutung für unsere Gegenwart. Matthias Höhn begleitet das Gedenken mit der Klarinette. - Im Jungen Theater berichten Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Beuel von der Zerstörung der Beueler Synagoge durch Brandstiftung und dem, was Beueler Jüdinnen und Juden während des Pogroms erleiden mussten.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Kirchengemeinde Beuel
Gemeindeamt
Siegfried-Leopold-Str. 74
53225 Bonn
gemeindebuero@ev-kirche-beuel.de
Tel: +49(228) 466482