Frauen als Missionarinnen

Di, 11.2.2020 9:30-12 Uhr
Ort
Ev. Kirchenkreis Koblenz, Superintendentur
Mainzer Str. 81
56075 Koblenz
Parkplätze in der Mainzer Strasse (0,75 €/Std.)
Fußweg zum Hauptbahnhof: ca 1 km = 13 Min.
Bushaltestelle der Linien 571 und 573 „Kaiserin-Augusta-Anlagen“
Behinderten WC
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Ansprechpartner
Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin mbuettner@eeb-sued.de
Telefon 0261-9116164
Weitere Informationen
In unseren christlichen Kirchen kennen wir seit der apostolischen Zeit Frauen auch als Missionarinnen. Allerdings in verschiedener Ausprägung - in den evangelischen Kirchen sind es meist die Ehefrauen der Missionare, in der katholischen Kirche gibt es einerseits die Ordensfrauen, andererseits engagierte Laien. Dazu gehört zum Beispiel das seit 125 Jahren in Koblenz-Pfaffendorf ansässige Frauenmissionswerk. Diese Frauen unterstützen heute Frauen in den armen Ländern, die unter Gewalt und Menschenrechtsverletzungen leiden.
Die Referentin ist selbst Ordensschwester der Armen Dienstmägde Jesu Christi, genannt Dernbacher Schwestern, und war fast neun Jahre in Nigeria tätig, bis Ende 2014. Sie hat dort ihre 1851 in Deutschland gegründete Gemeinschaft neu verwurzeln können. Heute wirken in diesem großen Land rund 45 nigerianische Schwestern.
Christeta Hess berichtet einerseits vom Frauenmissionswerk, wo sie seit 2016 als geistliche Beirätin aktiv ist, andererseits von ihren Erfahrungen in Nigeria, letzteres mit vielen Bildern aus diesem großen, armen Land.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Margit Büttner
Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd e.V., Aussenstelle Koblenz
Mainzer Straße 81
56075 Koblenz
mbuettner@eeb-sued.de
http://www.eeb-sued.de
Tel. 0261-9116164