Bild der Veranstaltung
(c) Bezirksregierung Arnsberg

Verschoben: Klimarobustes Wassermanagement in ländlichen Räumen – Regionaltagung

Herausforderungen und Perspektiven des Umgangs mit einer knappen Ressource
Do, 15.2.2024 10 Uhr - Fr, 16.2.2024 13:45 Uhr
Veranstalterin
Evangelische Akademie im Rheinland
Themenbereich
Ländliche Räume
Kurzbeschreibung
Einer neuer Termin wird zeitnah bekannt gegeben.
Mehr Informationen
Wasser als Grundlage allen Lebens ist keine übliche Handelsware, sondern ein Gut, das geschützt und sorgsam behandelt werden muss. In Deutschland sind wir daran gewöhnt, dass Wasser jederzeit in hoher Qualität und beliebiger Menge verfügbar ist. Wasser ist als Trinkwasser, zur Lebensmittelversorgung durch die Landwirtschaft, für die Energieversorgung und Industrie sowie für den Schutz von Ökosystemen unerlässlich. Der Klimawandel ist keine ferne Zukunft mehr, seine Auswirkungen sind bereits heute vielerorts spürbar. Langanhaltende Hitze und Dürreperioden führen in Deutschland immer häufiger zu regionaler Wasserknappheit. Zugleich kommt es durch Starkregenereignisse verstärkt zu Schäden an Gebäuden und Infrastruktur sowie zu Gefahren für die menschliche Gesundheit.

Damit es auch in Zukunft zu keinen Engpässen in der Wasserversorgung kommt und Hochwasserschäden begrenzt werden, muss frühzeitig auf die Folgen des Klimawandels reagiert werden. Ein klimaneutrales und widerstandsfähiges Wassermanagement ist daher für ländliche Regionen ebenso entscheidend wie für urbane Räume. Welche Rahmenbedingungen und Herausforderungen stellen sich in ländlichen Räumen angesichts der ökologischen Transformation im Wassermanagement? Was brauchen die verschiedenen Akteure, um ins Handeln zu kommen?

Analysen, Praxiskonzepte und Handlungsmöglichkeiten sind Elemente dieser Regionaltagung. Sie richtet sich als Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis an alle an der Entwicklung der ländlichen Räume interessierten und engagierten Menschen und ist seit vielen Jahren ein Forum zur Vernetzung der Akteur:innen im ländlichen Raum.
Kooperationspartner:innen
Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen
Zentrum für ländliche Entwicklung (ZeLE)
Anmeldung und praktische Hinweise
Ansprechperson: Sabine Mathiak
Tel. 02304/755-342
Kosten
145 € inkl. Verpflegung im DZ, EZ-Zuschlag 10 €. Ohne ÜB: 2 Tage = 80 €, 1 Tag = 55 €.
Ansprechpartner:in
Dr. Eva-Maria Gummelt, Studienleiterin
Themenbereich: Ländliche Räume
https://kirche-dorf-land.ekir.de/
Tel.: 0228 479898-50
Veranstaltungsort
Haus Villigst – Evangelische Kirche von Westfalen
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
Hinweise (Förderung, Programm o.ä.)
Zielgruppe
Es sind alle eingeladen, die sich für das Themenfeld interessieren.
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Evangelische Akademie im Rheinland
Evangelische Akademie im Rheinland
Tagungen und Austausch zu aktuellen Fragen in Kirche und Gesellschaft
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
info@akademie.ekir.de
http://www.ev-akademie-rheinland.de
Online-Redaktion:
Martina Steffen

Besuchen Sie uns in den sozialen Medien!
Facebook: https://www.facebook.com/ev.akademie.rheinland
Instagram: https://www.instagram.com/evakarhein/
YouTube eair-diskurse: https://www.youtube.com/c/eair-diskurse
[804]