Bild der Veranstaltung
Bildnachweis: © peterschreiber.media, AdobeStock

Online: Wählen gehen - für eine solidarische Gesellschaft

Do, 9.9.2021 19-21 Uhr
Themenbereich
Gesellschaftlicher Zusammenhalt
Kurzbeschreibung
Sozialpolitische Diskussion mit Direktkanditat:innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis
Mehr Informationen
Steigende Mieten, Herausforderungen in der Pflege, die Notwendigkeit einer sozial-ökologischen Transformation und die noch nicht absehbaren Folgen durch die Corona-Pandemie – die sozialpolitischen Herausforderungen der nächsten Legislaturperiode sind gewaltig. Es gilt, bei der Bundestagswahl die Weichen zu stellen für eine solidarische Gesellschaft und eine starke Sozialpolitik im Bund und den Regionen. Wie können Mietpreise fair gestaltet werden? Was sichert ein gutes Leben in Stadt und Land? Welche Reformen braucht die Pflege? Welche sozial- und jugendpolitischen Herausforderungen zeichnen sich als Folge der Corona-Pandemie ab?

Bei dieser Online-Diskussion besteht die Möglichkeit mit Direktkandidat:innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis darüber ins Gespräch zu kommen.

Kandidat:innen der Debatte:

Lisa Anschütz
Bündnis 90/Die Grünen

Sebastian Hartmann, MdB
SPD

Dr. Alexander S. Neu, MdB
DIE LINKE

Nicole Westig, MdB
FDP

Elisabeth Winkelmeier-Becker, MdB
CDU

Die Statements der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände können Sie auf unserem YouTube-Kanal eair-Diskurse abrufen.
Zum YouTube-Kanal eair-diskurse:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLf6qeXddIvX1KTpSlPtmyjpyJu8NCuaZs


Veranstaltungsort:
Wir nutzen die Zoom-Software, die Übertragung findet über ein deutsches Data-Center statt.
Reihe
Sozialpolitische Diskussion mit Direktkanditat:innen aus dem Rhein-Sieg-Kreis
Kooperationspartner:innen
In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände im Rhein-Sieg-Kreis.
Anmeldung und praktische Hinweise
Anmeldung:
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 09.09.2021, 12:00 Uhr unter Tel. 0228 479898-50 oder per Mail an Anna Veerahoo.
anna.veerahoo@akademie.ekir.de

Anmeldungen für Journalist*innen unter: presse@akademie.ekir.de
Kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ansprechpartner:in
Till Kiehne, Studienleiter
Themenbereich: Gesellschaftlicher Zusammenhalt
https://www.kirche-gesellschaft-zusammenhalt.de/
Tel.: 0228 479898-50
Veranstaltungsort
Online
00000 Internet
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Evangelische Akademie im Rheinland
Evangelische Akademie im Rheinland
Tagungen und Austausch zu aktuellen Fragen in Kirche und Gesellschaft
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
info@akademie.ekir.de
http://www.ev-akademie-rheinland.de
Online-Redaktion:
Martina Steffen
Tel.: 0228 479898-52
Fax: 0228 479898-59
martina.steffen(at)akademie.ekir.de

Besuchen Sie uns in den sozialen Medien!
Twitter: www.twitter.com/EvAkaRhein
Facebook: https://www.facebook.com/ev.akademie.rheinland
Instagram: https://www.instagram.com/evakarhein/
YouTube eair-diskurse: https://www.youtube.com/c/eair-diskurse
[804]