Bild der Veranstaltung
© Anna Neumann

Ich tue mir gut – digital

Digitale Begleiter für den Alltag
Do, 27.1.2022 20-21:30 Uhr
Themenbereich
Kirche und digitaler Wandel
Kurzbeschreibung
Gut für die Seele sorgen, Teil 1
Mehr Informationen
Ohne Wege und Aufwand, nur mit einem Klick, ist das Netz erreichbar. Social Media, Filme und Serien bieten dort kleine Fluchten aus dem Alltagsstress, aber findet man online auch Angebote, die bei den Anforderungen des Alltags helfen und dazu beitragen, gut für die Seele zu sorgen?

Drei Abende laden zu einer Entdeckungsreise ein, wie das gehen und funktionieren kann. Neben Informationen gibt es auch kleine praktische Übungen. Mit diesem Angebot greifen die Veranstalter das Schwerpunktthema „Seelsorge“ der Landessynode 2022 praxisnah auf.

Donnerstag, 27. Januar 2022
Wenn der Alltag mit Terminen und Aufgaben dicht gefüllt ist, die Luft zum Atmen dünner wird und der persönliche Akku so langsam die Energie verliert, ist es Zeit zur Ruhe zu kommen und Unterstützung zu suchen. Ob digitale Gesundheitsanwendungen oder der konkrete seelsorgerliche Rat - es gibt mittlerweile eine Fülle von digitalen Angeboten, Webseiten und Apps für Tablet und Smartphone, um professionelle Unterstützung zu finden oder sich selbst gut zu begleiten. „Im digitalen Raum können wir Erholung, Zuspruch und Unterstützung finden“, ist Pastor Achim Blackstein überzeugt. Er stellt einige dieser Angebote vor und probiert sie zusammen mit den Teilnehmer:innen aus. Dabei werden die Vor- und Nachteile genauso in den Blick genommen, wie Fragen zum Datenschutz.

Über den Referenten:
Achim Blackstein ist evangelischer Theologe, Pastor und Landeskirchlicher Beauftragter für digitale Seelsorge und Beratung am Zentrum für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannover. Er hat Zusatzzertifzierungen u.a. als Systemischer Coach nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching und als zertifizierter Onlineberater.

Weitere Termine:

17. Februar 2022
mit Jörg Urbschat, Betriebswirt, Theologe und Wildnispädagoge aus der Nordkirche, auf YouTube unter „Theos Art“ unterwegs.

3. März 2022
mit Irene Hildenhagen, Leiterin vom „Haus der Stille“ der Evangelischen Kirche im Rheinland.
Reihe
Digitale spirituelle und seelsorgerliche Angebote für die Rushhour des Lebens
Kooperationspartner:innen
Ein gemeinsames Angebot der Evangelischen Erwachsenenbildung an Sieg und Rhein, des Evangelischen Forums Bonn und der Evangelischen Akademie im Rheinland
Anmeldung und praktische Hinweise
Die Veranstaltung wird als Videokonferenz per Zoom stattfinden.

Anmeldung online unter folgendem Link:

https://ekir.zoom.us/meeting/register/u5Asd--hrDsqGNbrGZaXTjpjSEXBeHB81thC


Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten.
Kosten
Die Teilnahme ist für Sie gebührenfrei. Wir freuen uns über ihre verbindliche Anmeldung.
Ansprechpartner:in
Hella Blum, Studienleiterin und Öffentlichkeitsbeauftragte hella.blum@akademie.ekir.de
Themenbereich:
Medien/Kirche und digitaler Wandel

Tel.: 0228 479898-55
Mobil: 0151 56911158

Tagungsbüro:
Anna Veerahoo
anna.veerahoo@akademie.ekir.de
Tel.: 0228 479898-50
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo Evangelische Akademie im Rheinland
Evangelische Akademie im Rheinland
Tagungen und Austausch zu aktuellen Fragen in Kirche und Gesellschaft
Friedrich-Breuer-Str. 86
53225 Bonn
info@akademie.ekir.de
http://www.ev-akademie-rheinland.de
Online-Redaktion:
Martina Steffen
Tel.: 0228 479898-52
Fax: 0228 479898-59
martina.steffen(at)akademie.ekir.de

Besuchen Sie uns in den sozialen Medien!
Twitter: www.twitter.com/EvAkaRhein
Facebook: https://www.facebook.com/ev.akademie.rheinland
Instagram: https://www.instagram.com/evakarhein/
YouTube eair-diskurse: https://www.youtube.com/c/eair-diskurse
[804]